Ich gratuliere dir zum Augenblick – ganz egal wo auch immer du jetzt bist

Musik auf dem Kirchentag. An was denkst du da? Kirchenlieder? Angestaubte Chormusik mit schiefer Orgelbegleitung? Tanzende Nonnen (Sister Act lässt grüßen:))?  Das das auch anders geht beweist Samuel Harfst mit Alles Gute zum Alltag:

„Eine kleine Melodie
Hab ich geschrieben, schenk sie dir
Komm pack sie aus und nimm sie mit
Ganz egal wohin du gehst, sie geht mit dir

Alles Gute zum Alltag
Ich wünsch dir einen schönen Tag
Alles Gute zum Alltag
Ja mein Freund, ich wünsch dir was

Nimm das Leben bei der Hand
grab die Träume aus dem Sand
Träume hellwach, Träume groß
lass die Hoffnung niemals los

Alles Gute zum Alltag
Ich wuensch dir einen schoenen Tag
Alles Gute zum Alltag
Ja mein Freund, ich wuensch dir was

Komm komm komm und lass die ganzen Fragen Fragen sein
Leb dein Leben jetzt und hier und überhaupt
Komm komm komm verschiebe all deine Sorgen
auf übermorgen

Alles Gute zum Alltag
Ich wünsch dir einen schönen Tag
Alles Gute zum Alltag
Ja mein Freund, ich wünsch dir was“

Vor wenigen Stunden bin ich vom Kirchentag in Stuttgart zurück gekommen. Ein ereignisreiches Wochenende voller Hitze, Reiswaffeln, überfüllten Hallen und eben viel Musik ist gerade erst zu Ende gegangen. Es ist schwer zu beschreiben, was so schön am Kirchentag ist. Sind es die vielen Veranstaltungen? (und nein, das sind nicht nur Gottesdienste und Bibelkreise :D) Die  Begegnungen mit neuen Ideen, neuen Leuten? Die vielen Menschen? Die Atmosphäre? Die Konzerte? Das gute Essen;)? Wahrscheinlich alles auf einmal. Die vollen U-Bahnen sind es aber sicher nicht…

Jedenfalls habe ich bereits zum zweiten Mal Isomatte, Schlafsack und Rucksack gepackt, um 5 Tage in einem Gemeinschaftsquartier alias Grundschule irgendwo am Rand von Stuttgart zu verbringen. Und wie immer gehören Konzerte dazu. Diesmal standen neben den Wise Guys auch Andreas Bourani im kleinen, roten Programmheftchen. Von diesen Hauptacts habe ich keinen gesehen. Wir haben die beiden versetzt. Für Samuel Harfst.

Das war eigentlich gar nicht so geplant. Aber nach einem „richtigen“ Konzert am Donnerstagabend sind wir Samuel Harfst und seiner Band am nächsten Tag noch drei Mal zufällig als Straßenmusikern begegnet und jedes Mal stehen beziehungsweise sitzen geblieben;) Für eine Unplugged-Session unter einer Brücke haben wir dann einfach Andreas Bourani versetzt. Und das hat sich gelohnt. Entspannte Atmosphäre inklusive „Song wünschen“ und kurzzeitigen Blackouts bezüglich der eigenen Songtexte :D.

„Alles Gute zum Alltag“ war der erste Song, den ich von Samuel Harfst gehört habe. Der Song vermittelt eine schöne Botschaft: Es muss nicht immer der Geburtstag, der Feiertag, der Namenstag und so weiter sein: Man kann auch den Alltag genießen und feiern. Einen ganz normalen Tag zu einem besonderen Tag erklären. Außerdem hat der Song echtes Ohrwurmpotenzial: Einmal gehört, pfeife ich ihn den ganzen Tag vor mich hin. Und außerdem werde ich ihn jetzt immer mit der schönen Zeit in Stuttgart verbinden 😉

Ich wünsche dir, eine schöne Woche und gratuliere dir zum Augenblick, ganz egal wo auch immer du jetzt bist 🙂 Viel Spaß beim Reinhören!

Alles Gute zum Alltag

Noch mehr Samuel Harfst? https://anhoersache.wordpress.com/2015/04/01/sehen-wohin-die-fuse-tragen-gehen-soweit-das-herz-mich-tragt/

Advertisements
Ich gratuliere dir zum Augenblick – ganz egal wo auch immer du jetzt bist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s